Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

On-Demand-Verkehre in den VVS integrieren

DIE LINKE/PIRAT beantragte, On-Demand-Verkehre in das regionale ÖPNV-Angebot vollständig zu integrieren. Der Antrag wurde im Verkehrsausschuss am 19. Februar 2020 einstimmig angenommen.

On-Demand-Verkehre – das bedeutet Mobilität auf Bestellung zwischen Start- und Zielort. Eine solche Dienstleistung ergänzt den „klassischen" ÖPNV, indem Bedienungslücken geschlossen werden und der ÖPNV nicht mehr nur ein vorgefasstes Bushaltestellennetz bedient. Die Integration dieser Dienste in den VVS macht den ÖPNV für viele Menschen attraktiver und beseitigt Barrieren wie z.B. weite Wege zur Haltestelle. Statt unübersichtlicher Konkurrenzservices strebt DIE LINKE/PIRAT eine Vollintegration an: Mobilität aus einem Guss.

Bereits 2019 forderten wir, mit Polygo und der VVS-App eine Plattform zu schaffen, die alternative Mobilitätsangebote abbildet. So soll einer „Verinselung“ einzelner Services entgegengewirkt werden, vor allem einer Flut an Smartphone-Apps.

Wir wollen, dass alle alternativen Beförderungsarten in ein gemeinsames Verkehrsangebot des VVS integriert sind – um die Mobilität der Bürger*innen ohne eigenen PKW attraktiv zu machen und einer klimafreundlichen Mobilitätskultur den Weg zu ebnen.