Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Sebastian Lucke

Diplom-Pädagoge


Jahrgang 1984, ledig, wohnhaft in Ludwigsburg. Mitglied bei Rosa Luxemburg Stiftung (RLS) Baden-Württemberg, Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) u. Deutsch-Israelischen Gesellschaft (DIG).

Am 26.10.2016 bin ich für Friedhelm Hoffmann, das langjährige Fraktionsmitglied der LINKEN aus Kornwestheim, in die Regionalversammlung Stuttgart nachgerückt.

Meine Ziele in der Regionalversammlung sind zu einem die aktuell in Planung befindliche Breitbandversorgung mit schnellem Internet in Kooperation mit der Telekom in der Region Stuttgart weiter kritisch zu begleiten. Als Fraktion DIE LINKE/PIRAT befürchten wir, dass die Telekom ihre Vormachtstellung ausnutzen wird und so ein Angebotsmonopol in der Region entsteht, bei welchem sowohl Unternehmen als auch Privatnutzer_innen zum Schluss über den Tisch gezogen werden. Obgleich ich grundsätzlich der Meinung bin - egal ob ÖPNV oder Breitband: Infrastruktur gehört in die öffentliche Hand - will ich mich vor allem dafür einsetzen dass, die Telekom als Kooperationspartner Ihre Zusagen in Sachen Netzabdeckung, offener Zugang und fairem Wettbewerb einhält.

Ein anderes Ziel von mir ist es, zusätzlich zu einem regionalen Sozialticket, welches wir bereits seit vielen Jahren beantragen, auch ein kostenloses Kinder- und Jugendticket im VVS einzuführen. Denn Mobilität ist eine wichtige Voraussetzung für demokratische und soziale Teilhabe und trotz der großen VVS-Tarifreform im Jahr 2019 bleiben die Preise gerade für Arme und vor allem deren Kinder weiterhin unerschwinglich.

Damit verbunden sehe ich die größte Aufgabe in der jetzigen Regionalversammlung für eine Neue Wohnbau- und Mobilitätskultur in der Region Stuttgart zu streiten. Die Region erstickt im wahrsten Sinne des Wortes im Autoverkehr. Die Grenzwertüberschreitungen von Luftschadstoffen sind dabei nicht nur ein Stuttgarter Problem, sondern betreffen zahlreiche weitere Städte und Gemeinden auch im Landkreis Ludwigsburg. Wir müssen langfristig davon wegkommen, Siedlung um Siedlung auf der grünen Wiese am Stadt- bzw. Ortsrand neu zu bauen und uns insbesondere um die Qualifizierung bzw. Verdichtung vorhandener Wohnquartiere und um die Sicherung der Nahversorgung kümmern. Nur so werden wir auch die zunehmende Wohnungsknappheit und die damit einhergehende Spekulation in der Region in den Griff bekommen können.

Hierzu gehört der vorrangige Ausbau eines regional flächendeckenden Netzes alternativer Mobilitätsangebote bestehend aus ÖPNV, Car-Sharing usw. Die bereits erwähnt VVS-Tarifreform kann dabei nicht das Ende der Fahnenstange sein. Es gilt in den kommenden Jahren das ÖPNV-Angebot durch bessere Takte und weitere Verbindungen auszubauen. Konkret für den Landkreis Ludwigsburg bedeutet dass, das neben der Bottwartalbahn vor allem die Schusterbahn ein hohes Potential als schnelle tangentiale Direktverbindung zwischen Esslingen und Ludwigsburg hat, welche zusätzlich die umliegenden Pendlerstraßen entlasten würde.


  • Mitglied im Wirtschaftsausschuss
  • Mitglied im Planungsausschuss

sebastian.lucke@region-stuttgart.org
Profil auf der Seite des Verbands Region Stuttgart

Parlamentarische Initiativen


Antrag: Klimasensible Neuzonierung von Grünzügen und Grünzäsuren

Antrag an den Planungsausschuss der Region Stuttgart am 9.7.2020. Weiterlesen


Rede: Breitband-Region Stuttgart: Infrastruktur gehört in öffentliche Hand!

Rede von Regionalrat Sebastian Lucke zu Top 1 (Stand des Glasfaser-Kooperations-Programms; Bericht Herr Bahde) der Sitzung der Regionalversammlung Stuttgart am 3.4.2019 Weiterlesen


Antrag: Breitbandausbau in der Region Stuttgart

Antrag zu den Haushaltsberatungen 2019 im Bereich Wirtschaft, Infrastruktur und Verwaltung am 22.10.2018 Weiterlesen


Sebastian Lucke

Rede: Breitband-Ausbau in der Region

Rede in der 21. Regionalversammlung am 26.9.2018 Weiterlesen


DIE LINKE lehnt Regionalhaushalt 2018 ab

Rede von Regionalrat Sebastian Lucke zur Haushaltsverabschiedung für das Jahr 2018 in der Regionalversammlung Stuttgart am 6.12.2017 Weiterlesen