Zurück zur Startseite

Die Fraktion im Web 2.0

 
27. Juni 2016

Veranstaltung zur VVS-Fahrpreiserhöhung 2017 in Waiblingen (Rems-Murr-Kreis)

Vortrag von Wolfgang Hoepfner am Montag den 27. Juni 2016 um 19:00 im Kulturzentrum Schwanen in... mehr

 
29. Juni 2016

Stadt statt Autos - Wege aus dem Verkehrs- und Feinstaubkollaps

Vortrag von Prof. Hermann Knoflacher um 18 Uhr im Großen Saal des Stuttgarter Rathauses mehr

 
5. Juli 2016 Termin

Ist die VVS-Fahrpreiserhöhung 2017 noch zu verhindern?

Vortrag von Wolfgang Hoepfner am 5. Juli 2016 um 19:00 im Bürgerhaus West (Bebelstr. 22, 70193... mehr

 

Unser Antrag und Flyer: Keine VVS-Tariferhöhung 2017

Antrag.pdf

Flyer.pdf

S-Bahn-Chaos durch Stuttgart 21

Regionalwahl 2014: Unser Programm

Pirat Ingo Mörl bloggt!

Christoph Ozasek zum verkehrspolitischen Grundverständnis der LINKEN

Gesprächsrunde beim Selbstversorgernetzwerk Plattsalat in Stuttgart-West

Herzlich Willkommen!

Christoph Ozasek

Herzlich Willkommen!

DIE LINKE hat zur Regionalwahl am 25. Mai 2014 mit 4,1 % der Stimmen 4 Mandate im Regionalparlament errungen. Unsere politischen Ziele für die neue Amtszeit haben wir in unserem Regionalwahlprogramm festgelegt hier.

In der neuen Amtsperiode bilden wir zusammen mit Ingo Mörl von der Piratenpartei eine gemeinsame Fraktion. Wir setzen uns ein für soziale Teilhabe und die ökologische Aufwertung der Region. Anstatt immer mehr Geld in neue Straßen zu investieren wollen wir den öffentlichen Personennahverkehr, und den Schienenverkehr stärken. Stuttgart 21 ist das genaue Gegenteil davon, deshalb lehnen wir den Rückbau unseres Bahnknotens entschieden ab.

Damit niemand auf der Strecke bleibt machen wir uns stark für bezahlbare Ticketpreise im VVS, eine attraktive und integrale Taktung der Busse und Bahnen, und eine optimale räumliche Erschließung ohne Barrieren. Insbesondere fordern wir seit vielen Jahren ein Sozialticket das 150.000 Menschen in der Region endlich Zugang zu Mobilität eröffnen würde. Den Ausbau des Flughafens lehnen wir entschieden ab. Mobilität muss nachhaltig und ressourcensparsam gedacht und möglichgemacht werden.

Wir setzen uns für eine flächensparende und restriktive Raumplanung ein, damit die Lebensgrundlagen der zukünftigen Generationen gewahrt bleiben, und der Lebensraum in der Region ökologisch intakt bleibt. Und wir fordern ein stärkeres Engagement der Region gegen den Klimawandel. Ein wichtiger Baustein für die Verbesserung der Qualität des Lebensraums ist der Landschaftspark in der Region. In vielen Einzelprojekten werden Erholungsbereiche geschaffen, die Kulturlandschaft gesichert, und ökologisch wertvolle Räume rekultiviert. Diese Projekte müssen fortgeführt werden, um schließlich in einen zusammenhängenden Landschaftspark zu münden, der die ökologische Vielfalt und landschaftliche Schönheit unserer Region sichert.

In der Wirtschaftsförderung setzen wir auf regenerative Energien, zukunftsweisende Technologien und eine bessere Integration von Menschen in den Arbeitsmarkt. Förderwürdig ist nur, was Mensch und Umwelt dient.

Wir hoffen Ihnen auf dieser Website alle nötigen Informationen über uns und unsere politische Arbeit bereitstellen zu können. Gerne können Sie uns auch persönlich kontaktieren (Link).


Es grüßt Sie herzlich,

Christoph Ozasek

Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE

Regionalpolitischer Input zur Programmdebatte zur Landtagswahl 2016

Auf dem Landesparteitag der LINKEN Baden-Württemberg am 06.12. - 07.12.14 haben Wolfgang Hoepfner und Christoph Ozasek erste Thesen zur Mobilitätspolitik eingebracht. Die Präsentation zum Nachschlagen hier als PDF:

www.dielinke-rv-stuttgart.de/fileadmin/fraktionen/rv-stuttgart/Landtagswahlen/Praesentation_Landesparteitag_DIE_LINKE.pdf

23. Juni 2016 Initiativen, Fraktion

Petition: Keine VVS-Preiserhöhung 2017

Aufgrund jährlich steigender Kosten trotz S-Bahnchaos und schlechter ÖPNV-Versorgung auf dem Land fordern wir die Aufsichtsratsratsmitglieder des VVS dazu auf, eine weitere VVS-Tariferhöhung zum 1. Januar 2017 abzulehnen. mehr

 
2. Juni 2016 Pressemitteilung, Verkehrsausschuss, Fraktion

PolygoCard und Datenschutz

Datensparsamkeit muss Grundgedanke bei eTicketing-Projekten im VVS sein. Für die Fraktion DIE LINKE im Regionalparlament Stuttgart ist der Umgang mit dem Datenschutz bei der Umsetzung des Projekts PolygoCard im VVS unzureichend. mehr

 
27. Mai 2016 Pressemitteilung, Christoph Ozasek, Wolfgang Hoepfner, Verkehrsausschuss

Kahlschlag bei Güterbahnhöfen: DB AG weiter auf verkehrspolitischer Geisterfahrt

„Die angekündigte Schließung von bundesweit mehr als 200 Güterbahnhöfen zeigt zum wiederholten Mal, dass der DB-Konzern keine Strategie verfolgt, den zukunftsfähigen und umweltschonenden Güterverkehr auf der Schiene als... mehr

 
Aktuelle Parlamentarische Initiativen
27. Mai 2016 Verkehrsausschuss, Fraktion, Antrag

Antrag: Schließung von Güterverkehrsstellen in der Region verhindern

Dringlichkeitsantrag gem. § 24 GO zur Sitzung des Verkehrsausschusses am 01.06.2016 mehr

 
4. Mai 2016 Fraktion, Ingo Mörl, Antrag, Verkehrsausschuss

PolygoCard und Datenschutz

Momentan wird im VVS die PolygoCard eingeführt. Mehrfach wurde versichert, dass hierbei die Belange des Datenschutzes berücksichtigt werden. Fraktionsmitglied Ingo Mörl fragt kritisch nach. mehr

 
6. April 2016 Antrag, Fraktion, Verkehrsausschuss

S-Bahn-Vorlaufbetrieb auf der Gäu-/Panoramabahn als Tangentiale zwischen den Landkreisen Böblingen und Ludwigsburg

Antrag an den Verkehrsausschuss vom 6.4.2016 mehr

 
4. März 2016 RV Stuttgart, Rede, Christoph Ozasek

Rede zur Verabschiedung des Regionalisierungsgesetzes

Rede von Christoph Ozasek für die Fraktion DIE LINKE zur Verabschiedung des Regionalisierungsgesetzes in der Regionalversammlung Stuttgart am 2. März 2016 mehr